Mietbedingungen

Allgemeine Mietbedingungen

Generelle Information
Nach Erhalt des Mietvertrages, lesen Sie bitte den Vertrag und die allgemeinen
Mietbedingungen in diesem Dokument.

1. Ankunft
Soweit nichts anders im Mietvertrag angegeben ist, fängt die Mietperiode am 1. Tag
um 15.00 Uhr an und endet am letzten Tag um 10.00 Uhr.

2. Auslieferung der Schlüssel
Den Schlüssel erhalten Sie bei uns im Strandvejen 52 , Fanø.

3. Anzahl von Bewohnern
Das Ferienhaus und das zugehörende Grundstück darf nicht von mehr Personen als
der angegebenen maximalen Anzahl bewohnt werden. Darüber hinaus ist es nicht erlaubt, Zelt oder Wohnwagen auf dem Grundstück aufzustellen .

4. Zahlung
Der Mieter ist dazu verpflichtet, die Miete und das Pfand zu zahlen, wie es in dem
Mietvertrag angegeben ist.
Nachdem der Mieter seine Zahlung gemacht hat, bestätigt er auch, dass er die
Miet- und Zahlungsbedingungen verstanden und akzeptiert hat.
Wenn der volle Mietbetrag nicht rechtzeitig bezahlt worden ist, ist es dem Vermieter
erlaubt, ohne vorherige Ankündigung den Mietvertrag zu kündigen.


5. Abbestellung und Änderung der Miete.
Ein bestätigt Mietvertrag kann nicht von dem Mieter gekündigt oder geändert
werden.
Der Mieter hat jedoch das Recht dazu, gebührenpflichtig wie folgt zu kündigen:
Bis 70 Tage vor Miet-Beginn: 20% des Mietbetrages (min. € 70 ).
• 69 bis 35 Tage vor Miet-Beginn: 33 % des Mietbetrages. ( min. Euro 70,- )
• 34 bis 14 Tage vor Miet-Beginn: 75% des Mietbetrages. ( min. Euro 70,- )
• Ab 13 Tage vor Miet-begin 90% des Mietbetrages . ( min. Euro 70,- )


6. Die Stornierung des Mietvertrages vom Vermieter
Der Vermieter kann den Mietvertrag in folgenden Fällen stornieren:

6.1 Wenn der Mieter oder einer seiner Begleiter das Ferienhaus oder seine
Verpflichtungen vernachlässigt, dann kann der Vermieter den
Mietvertrag kündigen. Der Vermieter behält sich das Recht vor, zusätzlichen Ersatz
zur Miete und Kaution zu erhalten, bis alle Kosten berechnet und gezahlt
worden sind. Etwaige zusätzliche Kosten, die im Zusammenhang mit der Rückreise
vom Mieter stehen,  trägt der Mieter alleine.

6.2 Wenn das Ferienhaus nicht für Einzug bereit ist, obwohl der Vermieter alle
Möglichkeiten versucht hat, und aus unvorhergesehenen Gründen nicht die
Vereinbarung mit dem Mieter einhalten kann, hat der Vermieter das Recht auf
Kündigung, wenn der Vermieter nicht verantwortlich für die zugrunde liegenden
Umstände ist.
Der Vermieter muss die Umstände beweisen können, die zu der Kündigung geführt
haben. Der Vermieter muss, sofern dies möglich ist, muss dem Mieter ein ähnliches Haus
anbieten. Wenn der Mieter das Ersatzhaus nicht akzeptiert, kann der Vermieter das
Recht zur Kündigung des Mietvertrages ausüben. In diesem Fall wird der
Gesamtbetrag der bereits gezahlten Miete an den Mieter zurückgezahlt.

6.3 Wenn der Mieter nicht die angegebenen Zahlungsfristen und -bedingungen
einhält, ist der Vermieter dazu berechtigt, den Mietvertrag zu kündigen.

7. Reklamationen
Reklamationen müssen unmittelbar  dem Vermieter mitgeteilt werden. Nach der
Abfahrt des Mieters werden keine Reklamationen mehr entgegengenommen. Der
Vermieter ist nicht für eventuelle Druckfehler und Fehler auf der Webseite
verantwortlich.

8. Schäden
Der Mieter ist dazu verpflichtet, das Ferienhaus in einem ordentlichen Zustand zu
verlassen. Bei Abreise muss der Mieter dafür sorgen, dass das Ferienhaus
aufgeräumt ist. Schäden an dem Ferienhaus oder am Inventar, die während der Mietperiode
entstanden sind, müssen sofort an den Vermieter mitgeteilt werden. Falls ein
Schaden während der Mietperiode entstanden ist, haftet der Mieter dafür und der
Schaden muss von dem Mieter ersetzt werden. Nicht gemeldete Schäden, die im
Rahmen des Aufenthalts des Mieters nicht an den Vermieter angemeldet sind,
müssen von dem Mieter bezahlt werden. Das Ferienhaus ist mit Inventar durch eine
Feuerversicherung erfasst, es gibt aber keine Versicherung von persönlichen Dingen
oder Verletzungen von Mietern.

9. Pfand
Im Zusammenhang mit der Vermietung von Ferienhäusern, muss ein Pfand zur
Deckung des Verbrauchs von Strom, Wasser, Schäden usw. bezahlt werden.
Das Pfand ist von der Art des Urlaubs und der Größe des Hauses abhängig.
Bei Vermietung von Ferienunterkünften für Jugendliche, junge Menschen unter 20
Jahren und in Verbindung mit Weihnachts-und Silvestervermietung kann das Pfand
verdoppelt werden.
Die Kosten für Elektrizität, Wasser, Heizung und eventuelle Schäden werden
abgezogen. Wenn das Ferienhaus ordentlich und schadenfrei zurückgeliefert wird,
wird der verbleibende Betrag innerhalb von 14 Tagen nach der Abreise
zurückgezahlt.
Der Mieter wird dem Vermieter Informationen über seine Bankverbindung, zur
Rückzahlung dieses Betrages geben.
Der Mieter haftet für Kosten und Schäden, auch wenn der Betrag grösser als das
eingezahlte Pfand ist.

10. Änderung des Mietvertrages und der Mietpreise
Änderungen oder Ausnahmen vom Mietvertrag, die nach dem Abschluss von dem
Mietvertrag entstehen, sind nur zulässig, wenn sie nicht von Vermieter gegen
besseres Wissen gemacht worden sind und wenn sie keinen Einfluss auf den
Aufenthalt als Ganzes haben. Der Vermieter ist dazu verpflichtet, unverzüglich die
Mieter über alle Änderungen oder Abweichungen vom Mietvertrag zu informieren.
Wenn diese Änderungen wesentlich zum Nachteil des Mieters sind, bietet der
Vermieter dem Mieter eine kostenlose Umbuchung oder Stornierung an. Es wird
keine weitere Entschädigung angeboten.


11. Sonstiges
Alle Informationen des Vermieters basieren auf Besichtigung des Ferienhauses und
der Umgebung und sind nach bestem Wissen und Gewissen abgegeben.
Der Vermieter bemüht sich immer darum, genaue und objektive Informationen zu
geben, aber Änderungen vor Beginn der Mietperiode können immer vorkommen.
Der Vermieter übernimmt keine Haftung für Änderungen von Umständen, die nicht
im Zusammenhang mit dem Ferienhaus (zum Beispiel: Änderungen von Badeordnung,
Angel Rechte, die Einführung / Erhöhung der lokalen Steuern, Aufgabe von Geschäften, etc., Straßen-und Bauarbeiten, Umweltschäden, etc.). Der
Vermieter ist nicht verantwortlich für die Verschlechterung des Urlaubs, wenn sich
dies aufgrund der klimatischen Bedingungen und örtlichen Vorschriften und
Regelungen ergibt (z. B. Badeverbot, Mangel an Wasser, Schließung des
Schwimmbads, usw.). Der Vermieter übernimmt keine Verantwortung für Probleme
oder Bruch von Installationen im Ferienhaus, Verstopfung der Kanalisation und
Abläufe, sowie alle Fälle von Insekten und Schädlingsbefall.

Die Ferienhäuser:
Die Ferienhäuser sind in Privatbesitz. Die Häuser sind deshalb individuell und
persönlich
eingerichtet, es können sich private Sachen des Besitzers im Ferienhaus befinden.
Einrichtung:
Die Ferienhäuser sind nicht auf einen bestimmten Standard eingerichtet.
Heizung des Ferienhauses:
Bitte beachten Sie, dass es nicht zu erwarten ist, dass das Ferienhaus bei der
Ankunft beheizt ist.

Allgemeine Mietbedingungen
Müll:
Abfallentsorgung wird nicht immer an den Ankunft- und Abreisetagen gemacht, aber in
der Regel während der Woche.
Insekten:
Die Ferienhäuser können in der freien Natur in der Nähe des Waldes sein. So kann
es Insekten wie Hornissen, Ameisen etc. geben.
Lärmbelästigung:
Die tägliche Aktivitäten, zum Beispiel Bauarbeiten, Flugzeug-und Verkehrslärm und
ähnliches kann zu Lärmbelästigung führen. Wir sind überzeugt, dass der Feriengast
dafür Verständnis hat, dass der Vermieter nicht die Verantwortung dafür tragen
kann.

Ferien mit Herz ......

 

Wir sind ein persönlich geführtes Unternehmen mit langjähriger Erfahrung .

Mit unseren Gäste teilen wir nicht zuletzt die grosse Liebe zu Fanø.

Unser Ziel ist es ganz einfach, Ihnen dabei behilflich zu sein und dazu beizutragen, den allerschönsten Urlaub zu haben.

Schauen Sie vorbei, in Strandvejen 52.

 

Gemeinsam machen wir Träume wahr..........

 Www .fbaun .dk -28-2BO_C_Nationalp Vadehavet LOW

 

Kontakt

 Logo Color Text Right (2)

Strandvejen 52

DK 6720 Fanø

 

TLF.:  +45 7174 1956

Mail.: info@fanostrand.com